Prämiere für TD4N Hochvorschubfräser auf der Moulding Expo

MMC Hitachi Tool präsentiert auf der Moulding Expo Hochvorschubfräser TD4N mit doppelseitigen und vierschneidigen Wendeschneidplatten

MMC Hitachi Tool, ein weltweit führender japanischer Werkzeughersteller von Fräs- und Bohrwerkzeugen für die Weich- und Hartbearbeitung im Werkzeug- und Formenbau, stellt auf der Moulding Expo in Stuttgart (Halle 5 Stand B24) den neuen Wendeschneidplattenfräser TD4N vor. „Mit dem TD4N erweitern wir nicht nur unser bewährtes Angebot im Bereich Hochvorschub-Werkzeuge, sondern bieten als Novum in unserem Produktprogramm auch erstmals doppelseitige Wendeschneidplatten mit jeweils vier Schneiden pro Platte. Das reduziert die Kosten pro Schneidkante“, betont Jörn Mackensen von Astfeld, Product Engineer (M.Sc.) bei MMC Hitachi Tool. „Damit ist hohe Prozesssicherheit gewährleistet: Die spezielle Schneidengeometrie der Wendeschneidplatten sorgt für einen guten Spanbruch und minimiert unerwünschtes Restmaterial für Folgeoperationen. Dementsprechend überzeugt der TD4N mit guter Laufruhe und langen Standzeiten.“
 

Mit dem neuen TD4N als Symbol für das umfassende Werkzeugsortiment untermauert MMC Hitachi Tool seinen Status als Technologiepartner des Werkzeug- und Formenbaus. So unterstreichen die Charakteristika des neuen TD4N-Hochvorschubfräsers den hohen Anspruch an die Prozessoptimierung im Werkzeug- und Formenbau durch die Anwendungsberater von MMC Hitachi Tool. Zumal die effiziente Einbindung des Zerspanungswerkzeugs in den Produktionsprozess ein integraler Bestandteil des Fertigungskonzepts Production50 von MMC Hitachi Tool ist. „Durch den Einsatz hochentwickelter Werkzeuge mit neuen Fertigungsstrategien lassen sich Werkzeuge und Formen schneller und damit effizienter produzieren“, fasst Jörn Mackensen von Astfeld zusammen. „Mit dem Wendeschneidplattenfräser TD4N setzt MMC Hitachi Tool seinen Innovationskurs fort.“

Kontakt:

Herr Hauke Steinigeweg
MMC Hitachi Tool Engineering Europe GmbH
Itterpark 12
40724 Hilden

Tel. +49 (0) 21 03 - 24 82-0

Pressemitteilung